1.Mannschaft | nächster 3er, nächster Kantersieg

Nachdem sich unser Team an den letzten zwei Wochenenden schonen und sich ebenso wichtigen Dingen, wie den Geburtstag unseres Kapitäns Florian Stöber und dem Bartloffer Oktoberfest widmen durfte, mussten unsere Jungs nun im Nachholspiel in Kirchohmfeld ran. Dort sollte zumindest kurzzeitig die wegen der gegenüber Freienhagen wenigeren Spielen die Tabellenführung zurückerobert werden. So reiste man mit fast voller Kapelle an, um den nächsten Dreier und die makellose Bilanz weiter auszubauen.

 

Wie in den vorherigen Spielen startete die Mannschaft nicht konzentriert genug. So brauchte es eine viertel Stunde bis man sich an die widrigen Witterungsverhältnisse und die Spielweise der Gastgeber gewöhnen konnte. Erst nach einem klasse Freistoß von unserem Kapitän, der direkt im Winkel einschlug, fand unsere Elf besser ins Spiel. Da der Schiedsrichter jedoch exklusiv der Meinung war das der Freistoß, bei dem der Ball in der Netzhalterung zappelte und wieder raus sprang, nicht drin war, stand es weiterhin 0:0. Ein Torklau den Robin Ibold in der 19.Minute jedoch egalisierte. Nur zwei Minuten später netzte Dominik Buchardt die Führung aus. Vor der Pause trafen zudem noch Andre Herz und abermals Dominik Buchardt.

 

 

 

Nach der Halbzeit wollte man sich keineswegs mit der 4:0 Pausenführung zufrieden geben. Schließlich kann das Torverhältnis nie gut genug sein, wenn man den Aufstieg packen will. So legte man wieder los wie die Feuerwehr und zwang den Gastgeber gleich nach dem Anpfiff zu einem Eigentor, das ansonsten der komplett freistehende Matthias Mielke verwandelt hätte. Danach legte man eine kurze Verschnaufpause ein, ehe in der 70.Minute Robin Ibold zum 6:0 traf, und somit dem Gegner die letzte Motivation raubte. So erzielte er in der Restspielzeit nochmals zwei Tore und schraubte nun seine Torausbeute in die diesem Spiel auf 4 Tore. Zudem sorgten Andre Herz und der eingewechselte Johannes Hesse mit ihren Toren zum 10:0 Endstand.

 

 

 

Mit dem Sieg baut der SVG nun seine Siegesserie von nun schon 7 Spielen aus. Zumindest für einen Tag steht man ohne Punktverlust und mit einem Torverhältnis von 32:3 wieder an der Tabellenspitze. Robin Ibold erzielte in diesem Spiel seine Tore 5-8 und führt somit die Torjägertabelle an. Trotzdem hat das Spiel einige Körner gekostet, aber es bleibt keine Regenerationszeit! Denn am Montag spielt man im Achtelfinale des Kreispokals gegen den Kreisligisten Geisleden. Dort soll wieder die Pokalsensation erreicht werden.

 




Tore:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wechsel:

0:1 Robin Ibold (19.Min)

0:2 Dominik Buchardt (21.Min)

0:3 Andre Herz (30.Min)

0:4 Dominik Buchardt (42.Min)

0:5 Patrick Herda (46.Min)  - Eigentor

0:6 Robin Ibold (70.Min)

0:7 Robin Ibold (74.Min)

0:8 Andre Herz (85.Min)

0:9 Johannes Hesse (86.Min)

0:10 Robin Ibold (87.Min)

 

Robert Görsdorf für Michael Görsdorf (45.Min)

Andre Heidenblut für Fabian Janßen (54.Min)

Johannes Hesse für Matthias Mielke (68.Min)

Kader:

Danny König (1)

Nino-Bastian Janßen (2)

Johannes Hesse (3)

Michael Görsdorf (4)

Florian Kwijas (5)

Florian Stöber (6)

Andre Herz (7)

Hannes Senge (8)

Dominik Buchardt (9)

Robin Ibold (10)

Sebastian Senge (11)

MatthiasMielke (12)

Fabian Janßen (13)

Andre Heidenblut (14)

Pascal König (15)

Mathias Prell (17)

Robert Görsdorf (18)